Trinken: Gemüsesaft für unterwegs

Ich schaue gerne auf meine Ernährung, auch wenn ich beim Bäcker manchmal schwach werde (von Pfannkuchen mit Schokocreme fange ich gar nicht erst an!) und auch mal den ein oder anderen Cheatday habe. Dennoch versuche ich insgesamt ausgewogen zu essen. Da stundenlanges in-der-Küche-Stehen während einer Arbeitswoche selten drin ist, habe ich irgendwann die einfache Küche für mich entdeckt, bei der es eben nicht um komplizierte und aufwändige Gerichte geht, bei denen vier Sachen in einer Pfanne und drei Töpfen auf einmal koordiniert werden müssen und alles insgesamt stundenlang dauert (auch mal schön, wenn ich Zeit und Lust habe, das muss aber eben nicht jeden Tag sein), sondern die Schlichtheit bei Gerichten. Das geht auch mal bis hin zu Butternudeln mit Käse, die ich morgens koche, weil abends die Zeit gefehlt hat. Im Normalfall findet sich zwischen den Nudeln aber auch mal Gemüse und/oder Fleisch, manchmal Sahne sowie natürlich Käse (wann immer es passt) und für gewöhnlich koche ich abends vor. Alternativ versuche ich auch mal Reis. An weiteren praktischen und nahrhaften Gerichten für die Mittagspause arbeite ich noch 🙂

Dennoch passiert es, dass ich das Gefühl habe noch ein bisschen etwas Gesundes für zwischendurch reinpacken zu können, also habe ich mir eine Möglichkeit überlegt wie ich effizient, gesund und eben hausgemacht Gemüse praktisch in ein Gefäß bekomme, dass ich auch unterwegs auspacken kann.

gemuese

Zubereitung
– Gemüse waschen, ggf. schälen und grob schneiden
– einen Topf mit Wasser aufsetzen und das Gemüse rein, sodass das geschnittene Gemüse mit Wasser bedeckt ist
– auf mittelstarker Stufe und mit Deckel kochen bis das Gemüse weich ist
– ggf. etwas Wasser nachträglich hinzugeben
– mit Salz und Kräutern verfeinern
– pürieren, abkühlen lassen und portionieren

Beim Portionieren eignen sich luftdichte Einmachgläser (nach jeder Marmeladenorgie bleibt da garantiert eins übrig) mit Deckel, sodass der Gemüsesaft nicht in der Tasche ausläuft. Für die Kreativen unter Euch besteht natürlich die Möglichkeit das Glas noch entsprechend zu bemalen.