Taschen: Selbst bemalte Stofftaschen

Als Jugendliche fand ich Stofftaschen ziemlich hässlich, um nicht zu sagen eine absolute Mode-Sünde: Eine unschöne Variante für den Transport unterschiedlichster Sachen. Besonders unhandlich fand ich es, wenn sich diese als Rucksackersatz, also die vollkommene Zweckentfremdung, auf dem Rücken eines Fahrradfahrers befand (je nach Inhalt baumelte das gute Stück dann immer hin und her – nervt das nicht?) oder nach dem Sport alles lieblos und ungeschickt rein gestopft wurde, am besten so, dass die Hälfte noch raus guckt, weil nicht alles rein passt und Hauptsache es kam auf diese Weise von A nach B. Wie ich es auch gedreht und gewendet habe, Stofftaschen waren für mich zu dieser Zeit nie ein großes Thema und wenn ich mal eine benutzt habe, dann nur, weil es keine andere Möglichkeit gab, denn modisch oder gar schick waren diese Taschen für mich damals nicht, eher eine Notlösung, falls es gar nicht anders ging und ich gezwungen war eine zu benutzen.

Heute, etwas älter, habe ich nicht nur eine, sondern einige Stofftaschen und mag sie sehr. Am liebsten die mit langen Henkeln, denn die kann man angenehm über die Schulter hängen ohne das Gefühl zu haben, dass die Blutzufuhr am Oberarm unterbrochen wird, falls sie doch mal etwas mehr Inhalt hat. Ob mit einem Spruch, Motiv oder einem anderen Aufdruck, sie sind das erste Transportmittel, wenn ich einkaufe oder mal kurz wohin gehe und auf die Schnelle Schlüssel, Geldbeutel, Notizbuch & Co. einstecken möchte. Auch wenn ich nach den Sachen manchmal etwas kramen muss, begleiten mich die Taschen fast jeden Tag und ich könnte mir den Alltag ohne die praktischen und umweltfreundlichen Begleiter nicht mehr vorstellen. Am liebsten mag ich die mit Siebdruck, weil man die bedenkenlos (ohne dass die Farbe großartig in Mitleidenschaft gezogen wird) mal mit in die Wäsche geben kann, wenn sie muffeln oder dreckig werden.

stofftaschen, selbst bemalt, textilfarbe

Alternativ kann ich die selbst bemalten Stofftaschen empfehlen. Hierfür bei amazon Baumwolltaschen mit langen Henkeln und bunte Stifte zum Stoff bemalen (laut Produktinformation waschbar) bestellen. Beim Bemalen mit Permanentmarkern oder anderen Textilfarben auf das Waschen verzichten oder vorsichtig von Hand waschen, wenn sie nicht waschbar sind. Um zu vermeiden, dass die Farbe beim Malen auf die andere Seite der Stofftasche gerät, einfach eine Zeitung oder ein Stück Pappe in die Tasche packen, um die gegenüber liegenden Stoffe zu trennen, und dann nach Belieben verzieren.

Hier gilt: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, also tobt Euch nach Herzenslust aus 🙂