Frühstück: Joghurt mit Nüssen, Beeren und Haferflocken

Müsli ist eigentlich toll. Es ist praktisch abgepackt in Plastik und/oder Pappe, hat ein schönes Bild vorne drauf und wir müssen nur noch Milch drüber leeren: fertig! Wir schlabbern dann einen Mix aus Flocken, Körnern, Nüssen und Früchten, bei dem der Zuckergehalt manchmal so unnatürlich hoch ist, dass uns die Ohren schlackern, wenn wir auf die Nährwerttabelle hinten auf der Packung schauen.

Wer sich doch mal an einem selbstgemachten und etwas gesünderem Frühstück versuchen möchte, anbei ein einfaches Frühstück mit Joghurt, Nüssen, Heidelbeeren und Haferflocken. Hierfür einfach den Joghurt in ein Gefäß geben. Nüsse, Heidelbeeren und Haferflocken dazu, umrühren und genießen!

Tipp
Wer auf den Zucker nicht komplett verzichten möchte, kann das Frühstück gerne mit einem Teelöffel Honig versüßen. Absolut lecker!