Pausenzeit: Ruhig mal durchatmen

Es gibt so Tage, da möchte ich einfach mal eine Pause. Ich weiß nicht genau von was, eben eine Pause. Gehen. Durchatmen. Verweilen.

Gerade im Winter, wenn die Luft kalt ist, ist ein Spaziergang eine großartige Abwechslung zu den stickigen Straßenbahnen, den mit Heizungsluft erwärmten Geschäften und dem Gewusel im überfüllten Supermarkt. Warm eingepackt mache ich mich dann auf den Weg in den nächst gelegenen Wald oder Park, atme die Luft ein und wieder aus, betrachte meine Umgebung und genieße die Ruhe. Egal ob ich eine halbe Stunde oder zwei Stunden an der frischen Luft verbringe: Es ist jedes Mal eine gelungene Pause.