Stricken: Die Stricknadeln

Wolle. Nadeln. Auf geht’s.

Aber welche Stricknadeln nehme ich für mein Strickstück?

Da es als Strickanfänger darum geht zunächst etwas Routine beim Stricken zu bekommen, eignen sich zunächst einfache Strickstücke wie Schals oder Decken. Je nach Breite des Strickstücks sind normale Stricknadeln oder Rundnadeln geeignet. Demnach spielt die Anzahl der aufgenommenen Maschen eine entscheidende Rolle, ob runde oder normale Stricknadeln eingesetzt werden: Je mehr Maschen, desto breiter das Strickstück und desto eher sollte eine Rundnadel verwendet werden, damit beim Stricken keine Maschen verloren gehen.

Stricknadeln gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Besonders angenehm für die Finger sind Holzstricknadeln aus Olivenbaum- oder Bambusholz.